Échale un vistazo
raubkind (ebook)-dorothee schmitz-köster-9783451813917

RAUBKIND EBOOK

DOROTHEE SCHMITZ-KÖSTER

, 2018
  • Formato: PDF - SIN DRM
  • Editorial: VERLAG HERDER
  • Lengua: ALEMÁN
  • Año edición: 2018
  • ISBN: 9783451813917
Klaus B. ist Mitte Siebzig und ein richtiger Schwabe. Doch plötzlich gerät sein ordentliches Leben aus den Fugen. Stück für Stück erfährt er, dass er als Kind Opfer eines Verbrechens wurde. Er selbst kann sich an nichts erinnern – in seinem Gedächtnis findet er nur eine einzige Szene: Er steht auf einem Tisch, um ihn herum "schwarze Männer". Wer waren diese Männer? Was haben sie mit ihm gemacht? Mit Hilfe einer Journalistin findet Klaus B. heraus, dass er in Polen zur Welt gekommen ist. Dass er im Sommer 1943 seiner Familie geraubt wurde und die "schwarzen Männer" vermutlich von der SS waren. Dass sein Name, seine Herkunft, seine Identität mit Hilfe des "Lebensborn" gefälscht wurden, der ihn dann bei linientreuen deutschen Pflegeeltern unterbrachte. Klaus B. und die Journalisten erfahren: Dieses Schicksal teilten Zehntausende Kinder aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten. Sie wurden von nationalsozialistischen "Rassenspezialisten" ausgewählt, ihren Familien entrissen und zur "Germanisierung" nach Deutschland verschleppt. Bis heute sind viele dieser Schicksale ungeklärt, bis heute wissen viele "Raubkinder" nichts von ihrer Herkunft. Klaus B. macht sich auf die Suche nach seiner polnischen Familie. Was erwartet ihn?

22.00€

20.90€

Datos del producto

  • Editorial: VERLAG HERDER
  • Lengua: ALEMÁN
  • ISBN: 9783451813917
  • Año edición: 2018
  • Formato: PDF - SIN DRM Tagus

Resumen

Klaus B. ist Mitte Siebzig und ein richtiger Schwabe. Doch plötzlich gerät sein ordentliches Leben aus den Fugen. Stück für Stück erfährt er, dass er als Kind Opfer eines Verbrechens wurde. Er selbst kann sich an nichts erinnern – in seinem Gedächtnis findet er nur eine einzige Szene: Er steht auf einem Tisch, um ihn herum "schwarze Männer". Wer waren diese Männer? Was haben sie mit ihm gemacht? Mit Hilfe einer Journalistin findet Klaus B. heraus, dass er in Polen zur Welt gekommen ist. Dass er im Sommer 1943 seiner Familie geraubt wurde und die "schwarzen Männer" vermutlich von der SS waren. Dass sein Name, seine Herkunft, seine Identität mit Hilfe des "Lebensborn" gefälscht wurden, der ihn dann bei linientreuen deutschen Pflegeeltern unterbrachte. Klaus B. und die Journalisten erfahren: Dieses Schicksal teilten Zehntausende Kinder aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten. Sie wurden von nationalsozialistischen "Rassenspezialisten" ausgewählt, ihren Familien entrissen und zur "Germanisierung" nach Deutschland verschleppt. Bis heute sind viele dieser Schicksale ungeklärt, bis heute wissen viele "Raubkinder" nichts von ihrer Herkunft. Klaus B. macht sich auf die Suche nach seiner polnischen Familie. Was erwartet ihn?

0

Valoración Media

Todavía no ha sido valorado

Valoraciones usuarios

  • (0)
  • (0)
  • (0)
  • (0)
  • (0)

Recomendaciones usuarios

  • 0% No ha sido todavía recomendado
Haz tu recomendación

Opiniones "RAUBKIND (EBOOK)"

No hay opiniones para este producto

Hazte un hueco en la comunidad de Casa del Libro, regístrate